Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bügelpressen – die andere Art zu bügeln

BügelpressenWenn Sie ein großes, verhältnismäßig unkompliziertes Bügelstück faltenfrei glätten wollen, dann ist dein Dampfbügeleisen nicht immer unbedingt die beste Wahl. Denn wie der Bügelpresse Test zeigt, erledigt sich diese Arbeit mit einer Bügelpresse eben deutlich einfacher. Wie es der Name dieses Haushaltshelfers bereits besagt, wird das jeweilige Wäschestück in eine Presse gelegt, um es so zu glätten. Natürlich bedarf es anfänglich ein wenig Fingerspitzengefühl, damit die Presse am Ende keine zusätzlichen Falten bei Ihrer Kleidung versursacht. Doch Sie werden den Dreh wahrscheinlich schnell raus haben, was auch die Erfahrungen vieler Verbraucher, die bereits derartige Pressen nutzen, nur bestätigen können. Wir haben es uns dabei zum Ziel gesetzt, Ihnen mit dem Bügelpresse Test eine umfassende Kaufberatung beim Kauf einer neuen Bügelpresse kostenlos sowie gänzlich unverbindlich anbieten zu können.

Bügelpresse Test 2018

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Die Vorteile einer Bügelpresse in der Übersicht

BügelpressenAlles in allem gibt es also viele Argumente, die für den Kauf einer Bügelpresse sprechen. Dabei können Sie sich für reguläre Bügelpressen oder eine Dampf Presse entscheiden. Im Bügelpresse Test besonders beliebt war übrigens die Bügelpresse von Singer, einem der renommiertesten Hersteller auf diesem Gebiet. Doch darauf möchten wir später näher eingehen. Für den Kauf von derartigen Bügelpressen spricht wohl vor allem die zeitliche Ersparnis beim Bügeln. Denn selbst große Bügelstücke, mit denen Sie sich mit einem herkömmlichen Bügeleisen vielleicht relativ lange abmühen müssen, können Sie so ganz einfach und schnell bügeln. Dabei spielt es im Grunde genommen keine Rolle, um welche der nachfolgenden Bügelstücke es denn nun geht:

  • Tops
  • Jeans
  • T-Shirts
  • Kopfkissenbezüge
  • Unterhemden
  • Geschirrtücher
  • Handtücher
  • Tischdecken
  • Bettwäsche
  • Vorhänge
  • Stofftaschentücher
  • Hosen

Diese Wäschestücke lassen sich vor allem dank ihrer praktischen Form mit einer Bügelpresse kinderleicht plätten. Dabei kann diese Form von Bügeln Ihren Rücken sogar schonen, da Sie diese Arbeit auch im Sitzen problemlos durchführen können und sich gleichzeitig nicht so sehr verrenken müssen, wie das beim regulären Bügeln der Fall ist. Wenn Sie eine Dampf Presse oder eine Bügelpresse von Singer hingegen nutzen möchten, um auch komplizierte Wäschestücke mit mehr Ecken und Kanten bügeln zu können, dann erfordert dies, wie bereits angesprochen, wesentlich mehr Übung und ein wenig Fingerspitzengefühl. Doch die Erfahrungsberichte vieler Verbraucher belegen eindeutig, dass im Laufe der Zeit immer mehr Routine einkehrt, so dass Sie das Bügeln per Bügelpresse durchaus erlernen können.

Schließlich kombinieren die Bügelpressen gleich mehrere Technologien, um Ihre Textilien in nur einem Arbeitsgang kinderleicht glätten zu können. Hitze, Druck und Feuchtigkeit kommen dabei zusammen, damit Ihre Wäschestücke im Nu von Falten befreit werden können. Dabei ist das Vorgehen bei allen Bügelpressen der verschiedenen Markenhersteller grundsätzlich das gleiche. Der Testbericht hat gezeigt, dass Sie die Wäsche immer erst auf den Unterschuh legen müssen, bevor Sie den sogenannten Oberschuh, sprich den Deckel der Bügelpresse schließen können. Die Schließbewegung sollte im Idealfall genau vertikal ausgeführt werden. Dabei gilt es also darauf zu achten, dass das Wäschestück, welches Sie bereits schön glatt in die Bügelpresse eingelegt haben, nicht verrutschen kann. Bei den meisten Bügelpressen, und nicht nur bei den Geräten von Testsieger, ist es übrigens so, dass die Maschine den Anpressdruck, der zum Glätten der Wäsche erforderlich ist, völlig eigenständig regelt, so dass Sie sich um nichts mehr zu kümmern brauchen.

Dabei resultiert die bereits angesprochene Zeitersparnis nicht nur aus diesem Vorgehen, sondern vor allem aus der Größe der Anpressfläche. Denn so ist es oftmals möglich, dass Sie ein Wäschestück mit nur einem Arbeitsgang glätten können und kein zweiter Glättvorgang erforderlich wird, was jedoch bei größeren Wäschestücken mitunter der Fall sein kann. Da die Wäsche zudem von oben und von unten zusammengedrückt wird, sprechen sich die Empfehlungen unserer Tester dafür aus, diese nur einmal zu glätten. Denn es ist schließlich so, als ob Sie die Wäsche mit der Bügelpresse von beiden Seiten gleichzeitig bügeln würden, um so ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen.

Bügelpressen sind für die verschiedensten Materialien geeignet

Auch dies ist ein Argument, welches eindeutig für den Kauf einer Bügelpresse spricht. Während Sie mit einem herkömmlichen Bügeleisen bei sehr empfindlichen Stoffen eher vorsichtig sein müssen, ist dies bei den Bügelpressen kein Problem. Denn auch Textilien aus Seide können Sie glätten, wenn Sie sich eine Bügelpresse kaufen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie den Bügelpresse Shop und andere Angebote vergleichen. Denn durch einen Preisvergleich können Sie die Preise sowie auch die Kosten für den Versand der neuen Bügelpresse absenken und so im Anschluss an den Versand besonders günstig bestellen. So billig wie ein Bügeleisen ist eine Bügelpresse zwar nicht, aber auf Dauer wird sich diese Investition wahrscheinlich allein aufgrund der Zeitersparnis für Sie bezahlt machen.

Tipp! Während Dampfbügeleisen und Bügelstationen meist nur bei hohen Temperaturen genutzt werden können, können Sie bei Ihrer neuen Bügelpresse auch niedrigere Temperaturen einstellen, um so selbst empfindliche Textilien ganz einfach bügeln zu können. Für den Hausgebrauch sind Temperaturen zwischen 100 und 200 Grad Celsius laut unserem Bügelpresse Test gebräuchlich. Wenn Sie jedoch dazu bereit sind, etwas mehr Geld auszugeben, können Sie sich sogar für eine Bügelpresse entscheiden, die schon ab 60 Grad Celsius zu betreiben ist und Ihre verschiedenen Textilien somit noch mehr schont.

Bestes Vergleichsergebnis? Welche Bügelpresse Marke empfehlen wir?

Unsere Bewertungen aus dem Bügelpresse Test zeigen, dass es eine Reihe von Markenherstellern gibt, die sehr gut abgeschnitten haben. Dabei haben die Bügelpressen von Singer sogar gebraucht ein sehr gutes Vergleichsergebnis erzielen können. Doch auch die folgenden Markenhersteller können Ihnen durchaus hochwertigen Bügelpressen anbieten, so dass diese Marken es in Ihre engere Auswahl schaffen sollten:

  • ELNA
  • AEG
  • Oser+Schmid
  • Planeta
  • Opal
  • plotter
  • PFAFF
  • Sonja
  • Carina
  • Miele
  • JURA
  • Alize
PFAFF Miele ELNA
Gründungsjahr unbekannt 1899 2002
Besonderheiten
  • vorrangig Nähmaschinen und Bügelpressen im Sortiment
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verthältnis
  • Geräte für den privaten und gewerblichen Gebrauch im Sortiment
  • traditionsreiches Unternehmen
  • gebührenfreie Beratung per Telefon möglich
  • spezialisiert auf Bügelpressen

Weitere Faktoren beim Kauf einer neuen Bügelpresse

Wenn Sie sich für eine Bügelpresse interessieren, kommt es nicht nur auf ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie einen renommierten Markenhersteller an. Damit Sie einen Preisvergleich zwischen verschiedenen Bügelpresse Modellen anstellen können, sollten Sie erst einmal weitere wichtige Kriterien kennen, die beim Kauf entscheidend sind. Werfen Sie also einfach einen Blick auf die nachfolgende Liste, um sich in dieser Hinsicht umfangreich zu informieren:

  • bei einer Dampfpresse sollte eine Dampfmenge von 80 bis 120 Gramm Dampf pro Minute vorhanden sein
  • ein Anpressdruck von 40 bis circa 50 Kilogramm
  • weite Öffnungsmöglichkeit des Oberschuhs
  • ein möglichst großer Wassertank, der auch mit herkömmlichen Leitungswasser problemlos befüllt werden kann
  • am besten wählen Sie eine Bügelpresse mit Bügelkissen und/ oder Ärmelbrett
  • eine leicht zu reinigende Kalkkartusche 
  • einige Bügelpressen benötigen viel Platz – überlegen Sie daher vorher, ob sich der Kauf für Ihre Bedürfnisse lohnt.

Dabei sollten Sie bedenken, dass sich die relativ teuren Anschaffungskosten für eine Bügelpresse im Vergleich zu einem Bügelbrett nicht nur aufgrund der Zeitersparnis bei großen Bügelstücken für Sie lohnen können. Denn wenn Sie zum Beispiel Anzughosen tragen, für die eine Bügelfalte charakteristisch ist, können Sie mit einer Bügelpresse wesentlich leichter für eine akkurate Bügelfalte sorgen, als dies mit einem herkömmlichen Bügeleisen jemals der Fall sein wird. Wenngleich bei schwierigen Wäschestücken etwas Geschick dazugehört, ist der Kauf einer Bügelpresse in vielen Fällen also sehr, sehr sinnvoll und das nicht nur für den professionellen Einsatz, sondern auch für den Hausgebrauch bei Ihnen daheim!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen